Bestimmungsfaktoren und Alternativen der Absatzwegewahl: Das by Bernd Geiseler

By Bernd Geiseler

Die Absatzwegewahl zählt als langfristige, strategische Entscheidung zu den wichtigsten Aufgaben der Unternehmensführung; sie bietet dem Hersteller verschiedene Möglichkeiten und Instrumente, das Verhalten der in den Absatzweg eingeschalteten Akteure zu beeinflussen.

Der über Jahrzehnte weitgehend unveränderte Automobilvertrieb innerhalb der Europäischen Union steht vor radikalen Veränderungen und Umbrüchen, da derzeit die Verlängerung der Gruppenfreistellung für Vertragshändlersysteme in der Automobilindustrie äußerst unwahrscheinlich ist. Vor diesem Hintergrund analysiert Bernd Geiseler Bestimmungsfaktoren und Alternativen der Absatzwegewahl in der Auto-mobil-industrie unter wettbewerbsrechtlichen und institutionenökono-mischen Gesichtspunkten. Auf dieser foundation leitet der Autor langfristige Handlungs-empfehlungen für die Gestaltung des zukünftigen Automobilvertriebs in der Europäischen Union ab.

Show description

Read or Download Bestimmungsfaktoren und Alternativen der Absatzwegewahl: Das Beispiel Automobilindustrie PDF

Best european books

Fears and Hopes for European Urbanization: Ten Prospective Papers and Three Evaluations

Urbanization is a technique happening in our society, that is altering from a predominantly rural and agrarian society right into a predominantly city and business one. this can be a transformation which isn't simply happening in convinced parts, it's not purely a focus of homes and of individuals and of actions, yet what's probably even more vital: it's also a transformation within the lifestyle.

Protecting Vulnerable Groups: The European Human Rights Framework

Inside of neighborhood and common overseas criminal tools, the idea that of vulnerability has no longer been definitively interpreted. This e-book analyzes the paintings of either the ecu Union and the Council of Europe in ascertaining a transparent framework or a suite of standards appropriate to figure out these teams which can be thought of susceptible and deprived, besides exploring the measures required to guard their human rights.

Extra resources for Bestimmungsfaktoren und Alternativen der Absatzwegewahl: Das Beispiel Automobilindustrie

Sample text

1 Vgl. Tongue, Andrew: Beyond the Block Exemption II, The Build-Up to 2002, in: International Car Distribution Programme, ICDP, Research Paper, 06/99, September 1999, S. , S. , S. 52; ebenso: EU-Kommission: Bericht Ober die Funktionsweise der Verordnung (EG) Nr. , S. 91. Vgl. , S. , S. 250 - S. 255 Vgl. , S. 49 - S. 55; ebenso: ACEA: ACEA's position on Motor vehicle distribution in the European Union, BrOssel, 2000, S. 121. Vgl. ACEA: ACEA's position on Motor vehicle distribution in the European Union, BrOssel, 2000,S.

Begonnen wird dabei mit der Darstellung der aktuellen 80 81 82 83 84 85 24 Vgl. 248 Vgl. , S. 4 Vgl. , S. : Auto 1999 - Jahresbericht 1999, Frankfurt/Main, 1999, S. 186ft. Vgl. Lehmann, William O. , Ziegenhain, Andreas: Germany, in: Ealey, Lance; Mercer, Glenn: Global automotive retailing - A new perspective, London, 1998, S. 7 Vgl. , S. , S. ; ebenso: Lehmann, William O. , S. 7 Vgl. Rhys, D. , S. 3; ebenso: Vgl. , S. 192f. Situation des Autornobilvertriebs in der Europaischen Union, urn auf dieser Basis die Bestirnrnungsfaktoren des Autornobilvertriebs abzuleiten.

21 Mitqliedsstaat Schweden Norweaen Danemark Italien Frankreich SDanien Vereiniates Koniareich Deutschland Niederlande 1997 46% 53% 66% 77% 80% 80% 85% 88% 91% 1998 58% 67% 77% 77% 80% 84% 88% 89% 89% Abblldung 9: Anteil der markenexklusiven Absatzmittler in verschiedenen europaischen Landern Quelle: Eigene Darstellung in Anlehnung an: EU-Kommission: Bericht uber die Funktionsweise der Verordnung (EG) Nr. , S. 40 FOr ein markenexklusives Auftreten des Absatzmittlers spricht aber auch die negative Erfahrung deutscher Herstelier mit dem Mehrmarkenvertrieb in den USA.

Download PDF sample

Rated 4.56 of 5 – based on 31 votes