Aufgaben und Beispiele zur Wirtschaftsmathematik by Herbert Vogt

By Herbert Vogt

Das Lehrbuch behandelt in shape von Aufgaben und Beispielen folgende Themen aus der Wirtschaftsmathematik: Folgen und Reihen (u.a. Konjunkturmodelle), stetige Veränderungen, Interpolationskurven, Bedarfsprognosen und -berechnungen, Input-Output-Beispiele, Lineare Bedingungen, Lineare Optimierung, Optimierung nichtlinearer Funktionen einer Variablen, Asymptotische Grenzwerte, Verteilungsgesetze, Ertragsgesetze, Funktionen von mehreren Variablen. Ziel ist die Ergänzung, Vertiefung und Motivation des üblichen Lehrstoffs der Wirtschaftsmathematik (siehe auch das Vorwort!).

Show description

Read or Download Aufgaben und Beispiele zur Wirtschaftsmathematik PDF

Similar german_11 books

PROgrammierte GRaphErsetzungsSysteme: Spezifikation, Implementierung und Anwendung einer integrierten Entwicklungsumgebung

PROGRES schließt eine wichtige Lücke in der objektorientierten Modellierung. OO-Methoden, wie OO-Design von Booch oder OMT-Objektdiagramme von Rumbaugh, beschränken sich auf den Entwurf statischer Klassenhierarchien. PROGRES unterstützt zusätzlich die Modellierung des dynamischen Verhaltens von Objektwelten.

Alltag im Grenzland: Schmuggel als ökonomische Strategie im Osten Europas

Der in den 1990er Jahren eingeleitete Wandel politischer, ökonomischer und sozialer Strukturen in den Ländern Ostmitteleuropas führte zu Prozessen ausgeprägter sozialer Differenzierung. In den Grenzregionen entwickelten die Verlierer des Transformationsprozesses eine informelle Ökonomie, zu der auch der Schmuggel gehört.

Blutgefäss- und Lymphgefässapparat Innersekretorische Drüsen: Vierter Teil Innersekretorische Drüsen III Thymus · Paraganglien · Epiphyse

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Aufgaben und Beispiele zur Wirtschaftsmathematik

Sample text

21 Yom Rohstoff A stehen 200 kg, vom Rohstoff B 500 kg zur VerfUgung. Die Rohstoffe konnen direkt weiterverkauft werden, wobei man bei A einen Gewinn von 3 OM pro kg, bei B einen Gewinn von 1 OM pro kg erzielt. Man kann aber auch zwei Guter G1 und G2 produzieren. Der dabei pro StUck auftretende Rohstoftbedarf und die benotigte Arbeitszeit ist fo1gender Tabelle zu entnehmen: Bedarfpro StUck anA (in kg) Dedarf pro StUck an B (in kg) Bedarf pro StUck an Arbeit (h) 4 6 7 10 5 4 1m betrachteten Zeitraum konnen insgesamt hOchstens 120 Arbeitsstunden aufgewendet werden.

22 49 Um wievie1 konnte dieses Optimum noch gesteigert werden, wenn sich die Kapazitiit der technischen Einrichtung von 2000 h auf 2000 + d Stunden im betrachteten Zeitraum steigem IieBe? Oabei solI 0 < d < 1000 angenommen werden. 21 Yom Rohstoff A stehen 200 kg, vom Rohstoff B 500 kg zur VerfUgung. Die Rohstoffe konnen direkt weiterverkauft werden, wobei man bei A einen Gewinn von 3 OM pro kg, bei B einen Gewinn von 1 OM pro kg erzielt. Man kann aber auch zwei Guter G1 und G2 produzieren. Der dabei pro StUck auftretende Rohstoftbedarf und die benotigte Arbeitszeit ist fo1gender Tabelle zu entnehmen: Bedarfpro StUck anA (in kg) Dedarf pro StUck an B (in kg) Bedarf pro StUck an Arbeit (h) 4 6 7 10 5 4 1m betrachteten Zeitraum konnen insgesamt hOchstens 120 Arbeitsstunden aufgewendet werden.

Da aber viele Studenten nach dem Besuch einschliigiger Fachvor· lesungen nicht mehr in der Lage sind, zwischen ErIos und Gewinn zu unter· scheiden, ist die folgende 'Obersicht vielleicht ganz hilfreich. Wir ersparen uns dabei Bemerkungen iiber die verschiedenen Marktformen, allerdings sollte der Leser daran denken, da6 es von der jeweiligen Marktform abhiingt, ob der Ab· satz eine Funktion des Preises ist oder ob zu einem festen Preis verschiedene Mengen abgesetzt werden konnen etc. Vom Standpunkt des Mathematikers braucht man nur die beiden folgenden Fille zu unterscheiden: A) Gegeben ist eine Preis-Absatzfunk· tion p (x), die zu jeder Menge x aus einem gewissen Bereich den Preis p angibt, bei Clem diese Menge x abgesetzt werden kann.

Download PDF sample

Rated 4.03 of 5 – based on 9 votes